Auf einem brachliegenden Grundstück in der Ostsee-Gemeinde Dranske/Ortsteil Lancken soll in unmittelbarer Nähe zum „Künstlerdorf“ eine neue Siedlung entstehen. Geplant sind moderne, ortstypisch reetgedeckte Häuser in Massivbauweise mit gehobenem Standard. In mehreren Bauabschnitten werden insgesamt 55 Häuser mit 3 unterschiedlichen Haus-Typen zur Auswahl geschaffen, je mit zwei Geschossen inkl. Sauna, Holzofen-Kamin und Küche. Individuell die Architektur und gehoben die Ausstattung. Dazu sorgsam ausgewähltes Interieur mit einem Blick für die Details. 

Allen gemeinsam ist der weiträumige Wohn- & Kochbereich mit Gartenzugang und großzügigen Terrassen. Haustyp I und seine Doppelhausvariante Typ III verfügen über zwei Schlafzimmer und eine Sauna. Im Haustyp II erweitert sich die Fläche um ein drittes Schlafzimmer und einen Wellnessbereich mit Balkon im Dachgeschoss. Diese attraktive Ausstattung ermöglicht eine ganzjährige Auslastung und macht Ihre Ferienimmobilie zu einer aussichtsreichen Kapitalanlage in einzigartiger Lage.

Außenanlagen: 
Nach Hochbaufertigstellung wird das Grundstück beräumt, zwei PKW-Stellplätze mit Bekiesung inkl. Grundstücksauffahrt, Verwallungen zu den Nachbargrundstücken und ein Friesenwall zu der öffentlichen Erschließung hergerichtet. Die Terrassen werden mit WPC Kunststoff Terrassendielen, Farbe nach Bemusterung, belegt. Des Weiteren werden, gemäß Bebauungsplan, Ausgleichspflanzungen vorgenommen.

Sauna 
Die Sauna erhält eine Kabine in Elementbauweise. Die Verbindung der Wand- und Deckenelemente erfolgt über Nut und Feder. Eine wirksame Wärmedämmung sowie Dampfsperre wird gemäß den Angaben der Saunaplanung vorgesehen. Der Zugang zu der Sauna erfolgt über eine Ganzglastür mit klarem Einscheibensicherheitsglas ohne Schwelle. Sowohl innen als auch außen wird ein Stangengriff aus Holz vorgesehen. Ein Saunaofen, Ofenschutzgitter inkl. eines Instrumentenpakets, bestehend aus Sanduhr und Thermometer sowie ein Aufgusskübel und Schöpfkelle sind ebenfalls Bestandteil. Des Weiteren erhält ein jeder Liegeplatz einen Kopfkeil aus Holz. 

Baubeginn nach notarieller Beurkundung.Die geplante Bauzeit beträgt ca. 9 Monate je Gebäude, unberücksichtigt Schlechtwetter und Unvorhergesehenes.